Haldensleben / Bielefeld / Paderborn


Es wartet kein "Schaukampf" oder "historisches Fechten" nach alten Quellen. Es wartet die optimale Wirkungsweise von Waffen und Rüstungen aus dem Früh - bis Hochmittelalter. Leichte und "bequeme" Fechtmasken sowie Fechtfedern als "Schwertersatz" finden bei uns keine Verwendung. Statt dessen machen schwere Kettenrüstungen und massive Helme das Training unverwechselbar. Eine Rüstung welche dem historischen Hintergrund des R.S.K. entspricht fühlt sich eben einfach "korrekter" an. Weiterhin finden verschiedene Waffen und Schilde, sowie deren Kombination, im Training Verwendung. Das Resultat aus jahrelangem und intensiven Training - sowie den Erkenntnissen daraus - haben ein einzigartiges und unabhängiges Kampfkonzept geformt. Realistischer Schwertkampf im Rahmen des Machbaren, kurz: R.S.K.

 

"Der R.S.K. - Schwertkampf lässt nicht mit dem historischen Fechten oder anderen Herangehensweisen an dieses Thema vergleichen, so wie man Basketball nicht mit Handball vergleichen kann."

 

Das Erlernen des R.S.K. - Kampfkonzeptes wird die Reflexe, die Motorik, die Kondition als auch das Körpergefühl entscheidend verbessern. In diesem Rahmen werden Grenzen überwunden und ein besseres Körpergefühl erlangt. Dabei wird niemandem gezeigt, was er nicht kann. Kein endloses wiederholen von Grundschlägen, auf Kommando, und aufgereiht nebeneinander stehend. Keine festen Schrittfolgen oder Techniken und keine "erstarrenden" Angreifer. Weiterhin keine, in Anbetracht einer mächtigen Rüstung, wirkungslosen Berührungen mit federleichtem "Schwertersatz". Die langjährige Erfahrung hat sehr deutlich gezeigt das all dies nicht zu einem effektivem Training nach unserem Maßstab führt, sondern eher ein "hinhalten" der Teilnehmer bewirkt. Statt dessen wird auf Partnerübungen sowie Sparring gesetzt, dies von Beginn an und vor allem möglichst anwendungsbezogen. 

 

Fußnote:

 

Es wird ausschließlich der R.S.K. - Schwertkampf vermittelt, kein "HEMA", kein "historisches Fechten", keine "Quellenarbeit" oder "Schaukampf". Der R.S.K. - Schwertkampf stellt ein eigenständiges Kampfkonzept dar und ist keinem Dachverband angeschlossen. Dadurch wird der R.S.K. weiterhin unabhängig seinem Grundsatz folgen und das Konzept wird sich ohne entsprechende (regulatorische) Einflüsse stetig weiterentwickeln.

R.S.K. - Sport


"Medieval Fitness" / Polyprophylen - Waffen

Gemäß unserem Anspruch an den historischen Hintergrund des R.S.K. wird hier bei der Wertung der Kämpfe auf die jeweilige Epoche geachtet. Jedoch darf hier ein Teil der Schutzausrüstung aus Kunststoffprotektoren bestehen. Ausgenommen sind der Helm, der Gambeson sowie das Kettenhemd als Körperschutz. Dies stellt aus unserer Sicht einen sehr guten Kompromiss von Ausrüstung und Budget dar. Die Wertungskämpfe hier werden nach Stufe 1 mit schweren Polyprophylenwaffen bestritten.

R.S.K. - historisch


"Turnei" / Metall - Waffen

Hierbei werden ausschließlich Rüstung und Ausrüstung verwendet welche sich in Material und Ausführung im Rahmen des „machbaren“ an dem jeweiligen historischen Vorbild orientieren bzw. diesem nachempfunden sind. Die Wertungskämpfe werden mit massiven Turniertauglichen Stahlschwertern nach Stufe 2 bis 3 bestritten. Hierbei müssen die Schwerter die entsprechenden Kriterien erfüllen und werden weiterhin vor jedem Kampf geprüft. Ziel ist es dabei  z.B. scharfe Kanten oder Grate von der Klinge zu entfernen.


EISEN - 2019 / Uni - BI vs. Uni - PB

2019 - die Revanche, Informationen folgen...

R.S.K. - Schwertkampf / Haldensleben

Der Termin für das nächste Trainingslager folgt...


R.S.K.  - Schwertkampf / Universität Bielefeld

Der R.S.K. - Schwertkampf im Rahmen des Hochschulsports der Universität Bielefeld ermöglicht das intensive Training des R.S.K. - Schwertkampfes. Alle angemeldeten Studierenden der Universität sowie der FH Bielefeld dürfen am Training teilnehmen. Der genaue Veranstaltungsort ist die Sporthalle Wertherstraße, jeweils am Freitag von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr. 

R.S.K. - Schwertkampf /  Universität Paderborn

Das Training im Rahmen des Hochschulsports der Universität Paderborn findet jeweils Dienstag von 20 Uhr bis 22 Uhr statt. Der genaue Veranstaltungsort ist  SP2 / Halle 3. Alle angemeldeten Studierenden der Universität Paderborn dürfen am Training teilnehmen.